Die Entstehung der Opel Driver`s Switzerland

Am Anfang trafen sich immer wieder einige von uns bei diversen Opel Treffen. Wir verstanden uns sehr gut. Nach einiger Zeit war der Wunsch da, eine neuen Club zu gründen, obwohl die meisten noch in anderen Clubs waren. Gesagt, getan. Somit versammelten wir (Andy, Christine, Ferdy, Eveline, Sascha, Gianna und Daniela) uns am 04. August 2004 im Restaurant Antonius, Basel um die Opel Driver`s Switzerland zu gründen. In den ersten Wochen war viel zu tun. Planung von Homepage und T-Shirt. Wir besuchten auch die ersten Opeltreffen (Friedrichshafen, Hochybrig, Klagenfurt und Worms).  Am Tunningtreffen in Dättwil waren wir auch anwesend. Das Jahr 2004 beendeten wir mit einem Weihnachtsessen.

Zu den ehemaligen Clubs pflegen wir weiterhin ein freundschaftliches Verhältnis.

Im Jahr 2005 haben wir beschlossen, dass wir jeden 3. Donnerstag im Monat einen Hock machen. Wir haben uns dann für das Rest. Saline, Pratteln entschieden. Das Restaurant wurde zu unserem Stammlokal. Wir durften unsere Pokalvitrine aufhängen.

In Grein (Österreich), holten wir für die weiteste Anreise mit 715 Km unseren ersten Clubpokal. Wir waren auch am letzten Opeltreffen in Klagenfurt dabei. Es war super warm und wir hatten eine tolle Stimmung. Wir bedauern es sehr, dass es dieses Treffen nicht mehr gibt.

Wir bekamen Zuwachs von 7 auf 9 Mitglieder. Jedoch sind wir inzwischen nur noch 6 Aktivmitglieder, einige Passivmitglieder und Sponsoren. Am Opeltreffen in Oschersleben 2006 waren wir sehr froh um unsere neue Clubjacke, weil es in der Nacht sehr kalt war. In Hart bei Laberweitingen holten wir erneut einen Clubpokal für die weiteste Anreise (ca. 500 KM). Dies war ein tolles Treffen beim Opel Team Iron Devils.

Seit dem Opel Treffen in Fahrenbach pflegen wir gute Freundschaft mit OAC Bad Rappenau.

Wir machten auch einen Clubausflug ans Oktoberfest in München. Wir hatten sehr viel Spass und es war super lustig;-)(und no e MASS, oans,zwoa,drei,gsuffa.)

Am Februar 2007 gingen wir an den Fondue Plausch von den OSPAE in Tegerfelden. Es war lustig, aber leider waren nur 2 Clubs anwesend.